Gesundheitsfördernde Schule

„Gute Gesundheit unterstützt erfolgreiches Lernen.
Erfolgreiches Lernen unterstützt die Gesundheit. Erziehung und Gesundheit sind untrennbar.“
Desmond O’Byrne (Leiter der Abteilung für Gesundheitsförderung der WHO in Genf)

Die Gesundheit aller an Schule beteiligten Personen ist ein wesentliches Ziel schulischer Entwicklung und zugleich Voraussetzung für ein gelingendes Lehren und Lernen sowie ein gutes Miteinander und eine bereichernde Schulkultur.

Seit 2008 haben wir begonnen, die Gesundheit im Schulleben besonders in den Blick zu nehmen. In unterschiedlichen Bereichen konnten wir im Sinne der Salutogenese – also der Frage: was stärkt uns? – vieles erreichen; da gesunde Schulentwicklung ein Prozess ist, sind auch im Bereich des Gesundheitsmanagements immer wieder Hürden zu überwinden und neue Chancen zu nutzen.

Beispiele der Gesundheitsförderung in den einzelnen Teilbereichen sind:

Sucht- & Gewaltprävention – Kinder stärken: Teamtraining und Kennenlernen im Jahrgang 5, Informationstechnische Grundbildung/ Medienpädagogik ab Klasse 5, eigenes Konzept „Leben und Lernen an der Liebigschule“, Thementage Suchtprävention, Netzwerk Beratung und Schulseelsorge, Infoveranstaltungen für Eltern

Bewegung & Wahrnehmung – Alltag bewegt gestalten: Pausensport für die Klassen 5 und 6, bewegter Unterricht, Kinderolympiade in Klasse 5, Projekttage Bewegung und Gesundheit in Klasse 7, Jahrgangsturniere in unterschiedlichen Sportarten, Schulteilnahme am Stadtradeln, individuelle Förderung im Schulsportzentrum

Ernährung & Konsum – gesund verpflegen: kostenloses gekühltes Wasser für alle, Mittagessen in der Nachmittagsbetreuung, MINT-Projekttage im Jg.8, eigene Schulküche, Teilnahme am “Cleveren Esszimmer”

Lehrkräftegesundheit: Sport für Lehrkräfte, entlastende Konferenzgestaltung, transparente und partizipative Schulorganisation, gemeinsame Aktivitäten der Lehrkräfte und Bediensteten, Arbeitsplätze für Lehrkräfte in der Schule, die konzentriertes Arbeiten und gemeinsame Absprachen ermöglichen, Ruheraum

weiterhin – gemeinsam für eine lohnende Zukunft: Steuergruppe zur nachhaltigen Schulentwicklung

Die Liebigschule wurde 2020 als Gesundheitsfördernde Schule rezertifiziert. Dies bedeutete einen weiteren Meilenstein in den Bestrebungen um eine salutogene Schulentwicklung. Ein gezieltes Gesundheitsmanagement wurde seit 2008 sukzessive weiterentwickelt. Nach Erhalt der Teilzertifikate Sucht- & Gewaltprävention, Bewegung & Wahrnehmung, Ernährung & Konsum sowie Lehrkräftegesundheit wurde die Lio 2015 erstmals mit dem Gesamtzertifikat ausgezeichnet.