• DSC 1903
  • DSC 0586Ausschnitt
  • DSC 2578
  • DSC 6537 bearbeitet-1
  • DSC 0622Ausschnitt
  • DSC 7980
  • DSC 2043
  • DSC 5251
  • DSC 6396 bearbeitet-1
  • Physik 3
  • DSC 1898
  • DSC 0573
  • DSC 1902
  • DSC 2217
  • DSC 0666Ausschnitt
  • DSC 8067
  • DSC 8311
  • DSC 7976
  • DSC 0499Pause
  • DSC 8091
  • Physik 7
  • DSC 0594Ausschnitt
  • DSC 0682Ausschnitt
  • DSC 0511Pause
  • DSC 2589
  • DSC 8354
  • DSC 5220
  • Physik 10
  • DSC 7061
  • DSC 2351
  • DSC 2456
  • DSC 8373
  • DSC 6386 bearbeitet-1
  • DSC 7129
  • DSC 0522Theater
  • DSC 8154
  • DSC 2285
  • DSC 1932
  • Physik 9
  • DSC 0643Ausschnitt
  • DSC 2192
  • DSC 7961
  • DSC 7939
  • DSC 8285
  • Physik 16
  • Physik 6
  • DSC 2399
  • DSC 2451
  • DSC 5206
  • DSC 2198
  • DSC 0494Pause
  • DSC 8292
  • DSC 2410
  • DSC 8019-2
  • DSC 8023
  • DSC 8251
  • DSC 2477
  • DSC 8306
  • DSC 8334
  • DSC 6977
  • DSC 1939
  • DSC 8092
  • Physik 8
  • DSC 0724Ausschnitt
  • DSC 0617Ausschnitt
  • DSC 1913
  • DSC 2146
  • Physik 5
  • DSC 0574Ausschnitt
  • DSC 5074-wk-eins-1000x250pixel
  • DSC 0559 Pysik
  • DSC 2595 small
  • DSC 0609Ausschnitt
  • DSC 5184
  • Physil 1
  • DSC 2615
  • DSC 0618Ausschnitt
  • DSC 6534 bearbeitet-1
  • Physik 4
  • DSC 0671Ausschnitt
  • DSC 8158
  • DSC 8098
  • Physik 11
  • DSC 7806
  • DSC 8262
  • Physik 14
  • DSC 1927
  • DSC 0626Ausschnitt
  • DSC 2587
  • Tafel
  • DSC 0677Ausschnitt
  • DSC 1916-2
  • DSC 5291
  • Physik 15
  • Physik 2
  • DSC 2029
  • DSC 2212
  • DSC 5267
  • DSC 2203
  • DSC 7065
  • DSC 2413
  • DSC 0543A Haus
  • DSC 5136
  • DSC 6417 bearbeitet-1
  • DSC 2176
  • DSC 7848
  • DSC 1945
  • DSC 8021
  • DSC 0526Willkommen
  • DSC 2151
  • DSC 0595Ausschnitt
  • Physik 12
  • DSC 6490 bearbeitet-1
  • DSC 1962
  • DSC 0491 Pause
  • DSC 7054
  • DSC 0709Ausschnitt
  • DSC 2334
  • DSC 2004
  • DSC 0659Ausschnitt
  • DSC 2115
  • Physik 13
  • DSC 0640Ausschnitt
  • DSC 8348
  • DSC 0633Ausschnitt
  • DSC 0580Ausschnitt
  • DSC 0695Ausschnitt
  • DSC 2333
  • DSC 5062-WK-1000x250-pixel
  • DSC 0514Pause
  • DSC 1965
  • DSC 2269

Fotos Anja Schaal www.anjaschaalfoto.de

Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab nächster Woche (2.11.2020) tritt eine neue Allgemeinverfügung für den Landkreis Gießen in Kraft. Hiernach gelten für die Schule neue Maßnahmen in der Schulorganisation. Die erweiterte Schulleitung und das Krisenteam haben sich heute, 28.10.2020, zusammengesetzt und konkrete Maßnahmen ausgehend von der Verfügung und Gesprächen mit dem Schulamt und dem Gesundheitsamt entwickelt, die ich Ihnen nun mitteilen möchte.

  • Es gilt eine generelle Verpflichtung für alle Schulstufen, Mund-Nasenschutz zu tragen - auch im Klassenverband und auf dem gesamten Schulgelände!
  • Wir wechseln ab Montag, 02.11.2020 in Stufe 3 der Unterrichtsorganisation (Wechselmodell) gemäß Planungsszenarien des HKM für alle weiterführenden Schulen ab der Jahrgangsstufe 7. Bei den Jahrgängen 5 und 6 ändert sich nichts, außer dem verpflichtenden Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Der Unterricht wird im täglich wechselnden A/B-Modell in den Jahrgangsstufen 7 bis Q1 durchgeführt. Die Q3 verbleibt aufgrund der kleinen Kursgrößen in der Regel im normalen Unterricht ohne Wechsel.
  • Hierzu erfolgt die Aufteilung der Klassen 7 bis 10 durch die Klassenleitungen nach der 2. Fremdsprache wie vor den Sommerferien. Die Aufteilung der Kurse in der E und Q1 erfolgt nach einer Zuteilung durch Herrn Löffler, der den Klassenleitungen die Einteilung bekannt gibt.
  • Der Wahlunterricht findet in der Regel statt. Auch wenn Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassen zusammenkommen, so wird hier die Abstandsregel von 1,50 m und das Tragen der Maske als ausreichend erachtet.
  • Im Präsenzunterricht der halben Gruppe werden am Ende der Unterrichtsstunde Hausaufgaben aufgegeben, die am folgenden Tag erledigt werden. Eine zusätzliche digitale Beschulung der einen Gruppe am gleichen Tag wie die Präsenzbeschulung der anderen Gruppe ist nicht vorgesehen und nicht leistbar. Den SuS wird das Abgabedatum der Hausaufgabe mitgeteilt.
  • Den SuS wird mitgeteilt, dass Hausaufgaben bewertet werden können. Die Kriterien werden vorher offengelegt.
  • Arbeiten und Klausuren dürfen mit ganzen Klassen/Kursen geschrieben werden. Hierzu werden große Räume ausgewählt, in denen der Abstand einzuhalten ist.
  • Nachschreibetermine dürfen stattfinden. Auch hier ist trotz der Durchmischung der entscheidende Punkt die Abstandswahrung von 1,5m von Person zu Person sowie das Tragen einer Maske
  • Kinder, die in Quarantäne sind oder mit einem Attest berechtigterweise im Distanzunterricht sind, werden mit Aufgaben versorgt. Dies muss nicht digital erfolgen.
  • Der Förderunterricht findet statt.
  • Die Nachmittagsbetreuung findet statt.
  • Sportunterricht in der Halle wird ausgesetzt. Dies betrifft alle Schwimmbäder und Hallen, auch die Interimshalle am MTV-Platz. Sport im Freien unter Wahrung der Abstände ist möglich. Die Sportlehrkräfte informieren ihre Schülerinnen und Schüler über Classroom im Vorfeld der Sportstunde, wie und wo der Sportunterricht stattfindet. Sportlehrkräfte, die nur in Hallen (z.B. Schwimmbad) unterrichten, entwickeln ein alternatives Sportangebot.

Noch wichtiger als bisher ist das Einhalten der LAHA-Regeln: Stoßlüften 20-5-20, Alltagsmaske, Hände waschen und desinfizieren, Abstand mindestens 1,50 m. Weiterhin gelten die Bestimmung aus dem Hygieneplan 6.0. Es besteht die Möglichkeit, dass es morgen noch eine Landesverfügung gibt, die weitere Einschränkungen vorsieht. Der Stand dieser Information ist Mittwoch, 28.10.20, 17:30 Uhr.

Ich bin froh, dass endlich Entscheidungen getroffen wurden und wir hoffentlich damit ein geringeres Ansteckungsrisiko haben.

Herzliche Grüße
Dirk Hölscher

Informationsabend zum Übergang 4 nach 5 (Schnupperatg)

Liebe Eltern der Jahrgänge 4,

leider mussten wir aufgrund des Pandemiegeschehens den Informationsabend zum Übergang 4 nach 5 absagen. Auf der Homepage finden sie unter "Aufnahme an die Lio" Informationen zum Aufnahmeverfahren und zur Liebigschule. Ganz herzlich laden wir Sie zu unserem Schnuppertag am Samstag, 21.11.2020 zwischen 9:00 Uhr und 16:00 Uhr ein. Dieser findet unter strenger Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln in Kleingruppen statt. Hierzu ist eine namentliche Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich bis zum 13.11.2020 unter www.ogy.de/schnuppern2020 an.
Herzliche Grüße
Dirk Hölscher

Corona-Hotline für Eltern

Schulamt und Gesundheitsamt haben uns gebeten, die folgende Telefonnummer bekannt zu machen. Über diese Nummer können Sie sich allgemein beraten lassen, wenn in der Schule Coronafälle aufgetreten sind: "Wann bekomme ich Informationen?" usw. In konkreten Infektionsfällen wendet sich das Gesundheitsamt direkt an Sie. Hotline: 0641 20 10 68 60

Ehemalige schreiben Song über ihre Zeit an der Lio

Geschrieben von Jochen (Miller) Müller-Mazzotta.

Als ich im Juni 2014 bei unserem 20jährigen Abi-Treffen einige aus meinem Abi-Jahrgang nach fast 20 Jahren zum ersten Mal wiedersah, war es, als ob wir erst gestern noch zusammen in der Klasse gesessen hätten und heute einfach mit unseren Gesprächen fortfahren würden … „Verrückt“ dachte ich. Aber so ging und geht es wohl vielen und man merkt einmal mehr, wie sehr einen speziell diese Zeit - die gemeinsame Zeit in der Schule - zusammengebracht hat. 

In der Nacht nach unserem Treffen saß ich bis morgens wach im Auto vor der LIO und hatte viele Flashbacks. Diese Gefühle wiederholen sich, wenn ich nun einmal im Jahr wieder im A-Haus zur Tür hineingehe, andächtig die Wände mit meiner Hand berühre und langsam mit offenen Augen und offenem Geist die Treppen zur Aula hochgehe und weiß: „ Gleich ist wieder 1994. Michael Zarniko ist da und ich spiele mit der LieBigBand und alles ist irgendwie gut.“ Das war mir und einigen anderen noch bis zehn Jahre nach unserem Abend vergönnt und ich durfte es in den letzten Jahren wiederholen. Erst bei dem großartigen Jubiläumskonzert 2013 und dann bis heute mit dem „LIO-AllstarEnsemble“.

Und genau wie bei unserem 20. Abi-Treffen denke ich jedesmal bei den Proben in der Aula: „After Changes we are more than less the same.“ Zur Musik dieses Songs inspirierte mich mein Sohn Marten, der irgendwann Sonntagnachmittag Gitarre klimpernd auf dem Bett lag. Aber es fehlte noch der Text. Am Morgen nach besagten Abi-Treffen saß ich am Schreibtisch und schrieb ihn einfach auf, so als ob er schon immer fertig da gewesen wäre. Das ist die Geschichte hinter dem Song. Die Bilder dazu fanden sich ebenfalls in meinem Kopf und deshalb war das Video nur die logische Folge. Ich wollte dies alles einfach festhalten: das Gefühl, die Bilder, die Zeit.

Ich nahm den Song und die Ideen dazu mit in unsere Band Aby Orange, die zu 2/3 aus ehemaligen LIO-Schülern besteht. - Martin Heath und ich teilen diese gemeinsame Big-Band Zeit. Es war also gar keine Frage, dass und wie dieser Song umgesetzt werden sollte. Hier ist er nun und wir hoffen, dass es viele andere gibt, die mit diesem Song gute Erinnerungen an ihre Zeit an ihrer LIO verbinden, jeder auf seine Art und Weise, jeder mit seinen ganz eigenen Erinnerungen und Flashbacks: „After Changes we shine brighter than the sun.“

https://www.youtube.com/watch?v=DlSYX1IN91c

Turnerinnen mit beachtlichen Leistungen beim Regionalentscheid

Geschrieben von K. Hartmann-Forst.

Während fast alle ihrer Mitschüler/innen den unterrichtsfreien Pädagogischen Tag genießen konnten, machten sich 5 aktive Turnerinnen sowie Mara Habermann als Schülerhelferin an diesem Tag auf den Weg nach Limburg, um dort die Liebigschule beim Regionalentscheid Jugend trainiert für Olympia (JtfO) zu vertreten. Im Wettkampf III (Jg. 2001-2004) trafen insgesamt 6 Mannschaften aufeinander, wobei erstmals nach dem Modus „Kür modifiziert“ geturnt wurde.

Die Turnerinnen der Liebigschule beim Regionalentscheid am 15.02.2016 

 Turnerinnen

Der Wettkampf begann zunächst vielversprechend. Am ersten Gerät, dem Sprungtisch, waren die meisten Lio-Turnerinnen mit ihren Handstützüberschlägen zufrieden und konnten ihre Trainingsleistungen weitgehend abrufen. Am Stufenbarren zeigte Annika Schöpfer eine schöne Übung und Clara Wüsten überzeugte mit einem sauber in den Stand geturnten Saltoabgang.

Das 3. Gerät, der Schwebebalken, hatte es an diesem Tag jedoch in sich. Während Lea Paulin Geyer noch am sichersten ihre Balkenkür turnte, mussten nach ihr gleich 3 Lio-Turnerinnen den Balken verlassen. Dementsprechend niedrig vielen hier die Wertungen des Kampfgerichts aus.

Allerdings ließen sich dadurch die Turnerinnen nicht entmutigen und zeigten ihre stärkste Mannschaftsleistung beim abschließenden Bodenturnen. Die prima auf die eigene Musik abgestimmten und selbst zusammengestellten Übungen wurden ausdrucksstark und dynamisch vorgetragen. Maja Gandenberger, Clara Wüsten und Jana Schimpf erhielten beim Bodenturnen ihre höchsten Tageswertungen. 

Am Ende erreichte die Lio-Mannschaft den 5. Platz. Vor allem die drei erstplatzierten Teams zeigten durchweg schwierigere Übungen bei oft nur geringen Ausführungsfehlern. Mit großem Punktevorsprung siegten die Turnerinnen der Marienschule Limburg, die sich über den Einzug ins Landesfinale freuen durften. 

Auch im nächsten Jahr möchten die Lio-Turnerinnen wieder dabei sein. Können dann an allen Geräten 5 Turnerinnen starten, dürfte eine bessere Platzierung durchaus im Bereich des Möglichen liegen. 

 

Basketballerinnen der Liebigschule mit tollem Erfolg

Geschrieben von M. Krapp.

Bronzemedaille beim Landesentscheid WK III

„Es ist schon eine Überraschung, dass wir überhaupt hier sind. Wir werden alles geben und Spaß zusammen haben.“ So startete Lehrer-Trainer Krapp in das gut besetzte Turnier. Als Favoriten waren Hofheim und Marburg gesetzt, aber auch die anderen Team aus Fulda, Homburg und Darmstadt waren gut besetzt zum Turnier angereist. Beim LIO Team fehlte krankheitsbedingt Madita Herrmann und Katharina Sagorski, so dass kurzfristig zwei neue Spielerinnen eingesetzt wurden, damit man überhaupt starten konnte.

20160217 151104

Im ersten Spiel ging es direkt gegen den Topfavoriten aus Hofheim. Die Gießenerinnen hatten hier keine Chance, spielten aber gut zusammen und konnten gut ins Turnier starten. 16-34 hieß es am Ende für Hofheim, die am Ende das Turnier gewinnen sollten. Im nächsten Gruppenspiel fiel bereits die Entscheidung wer in das Halbfinale einzieht. Darmstadt war mit seiner körperlichen Überlegenheit zunächst besser im Spiel und führte fast die komplette 1. Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel bekamen die Liebigschülerinnen dies jedoch besser in den Griff und spielten schneller nach vorne. Knapp aber verdient gewann die Lio mit 24-18 am Ende und zog ins Halbfinale ein wo der spätere Turnierzweite aus Marburg wartete.

Zur Überraschung hielten die Gießenerinnen zunächst sehr gut mit und lagen nur mit 5 Punkten zurück ehe Marburg nach einer Auszeit Ernst machte und ihre Überlegenheit ausspielte. 46-18 hieß es am Ende deutlich für Marburg. Nun war das Team von Coach Marcus Krapp aber heiß auf die Medaille. Homburg hatte sein Spiel gegen Hofheim ebenfalls klar verloren. Das kleine Finale startete von Beginn an mit vollem Einsatz auf beiden Seiten wobei Gießen sich die besseren Chancen erspielte, aber einfach nicht den Korb treffen wollte. Nach 6 Spielminuten stand es 1-4 für Homburg. Dann platzte der Knoten und Gießen erspielte sich eine 4 Punkte Führung ehe Homburg zur Halbzeit wieder auf einen Punkt verkürzen konnte. Die zweite Hälfte war ein offener Schlagabtausch und die Führung wechselte ständig. In der letzten Spielminute führte Gießen dann mit 4 Punkten doch Homburg konterte nochmals und ging 15 Sekunden vor dem Ende mit einem Punkt in Führung. Nach einer Auszeit und dem folgenden Einwurf konnte Lina Bommersheim den entscheidenden Korb zum 16-15 erzielen und der Liebigschule die begehrte Medaille sichern.

„Ohne Punkt und Komma“

Geschrieben von Dirk Hölscher.

Janne Launhardt belegt in Hessen den 2. Platz beim Schreibwettbewerb „Ohne Punkt und Komma“

Mit einer Geschichte über Freundschaft hat Janne Launhardt beim hessischen Schreibwettbewerb „Ohne Punkt und Komma“ den zweiten Platz in der Alterskategorie 12/13 Jahre belegt. Relativ selbstständig hat sich Janne aus der Klasse 7d im letzten Jahr nach einer Anregung durch Frau Fritz dazu entschlossen einen Text zu schreiben, ihn zu überarbeiten und ihn an das Hessische Literaturforum im Mousonturm e. V. zu schicken. Die vierköpfige Jury hat sich regelrecht „die Köpfe weggelesen“ und aus 510 Einsendungen die Preisträger ermittelt. Die Siegerehrung fand am Sonntag, den 10. Januar 2016 im Theatersaal des Künstlerhauses Mousonturm in Frankfurt statt. Hier wurden Ausschnitte der Siegertexte professionell vorgelesen und gewürdigt. Dabei zeigte sich bei den preisgekrönten Beiträgen ein hohes sprachliches Niveau gepaart mit kreativen Ideen der Teilnehmer.

Janne Launhardt

Die Schulgemeinde der Liebigschule gratuliert Janne Launhardt ganz herzlich zu dieser tollen Leistung! Vielleicht wirkt dieser Erfolg motivierend auf weitere Teilnahmen an Schreibwettbewerben von Schülern und ganzen Klassen. Denn das Mitmachen ist einfach: Denk Dir eine Geschichte aus. Weitere Informationen gibt es hier.

Du hast keine Idee, über was Du schreiben kannst? Dann mache es doch so wie Janne. Ihr fallen die Geschichten ein, wenn sie von der Schule nach Hause geht und noch mal über das Erlebte am Vormittag nachdenkt.

Schule mit Schwerpunkt Musik

MINT EC SCHULE Logo Mitglied

Schule mit Schwerpunkt Musik

Jugend debattiert

 

Logo Junior Ingieur Akademie
Logo Deutsche Telkom Stiftung

logo winfried seidel stiftung

Delf Scolaire CMJN

Netzwerk Hochbegabung

Logo Junior Ingieur Akademie

we4bee logo lernen und forschen mit bienen

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Diese Webseite verwendet keinerlei  Tracking- oder Analysetools!

Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.

Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.